Login

Schuhgutscheine in der Winterschuhaktion

Schuhgutscheine in der Winterschuhaktion

Foto: Leni, Karla und Jakob stöbern nach neuen Schuhen. Die Winterschuhaktion wird möglich gemacht durch (von links) Nicole Jucks (Jobcenter Kreis Paderborn), Angelika Klingenthal (Sonja-Reischmann-Stiftung), Christof Bernard (Schuhhaus Bernard), Mitte: Katrin Pomberg und Inge Stümmler (Schuhhaus Lamskemper).

 

Wenn der Schuh drückt, muss ein größerer her. Das geht aber nur, wenn auch genügend Geld für den Kauf da ist. Im Kreis Paderborn gibt es viele Familien, die beim Schuhkauf Probleme haben, die Mittel dafür aufzutreiben. Besonders bei den Kindern kommt dieses Problem an, denn die brauchen in der Regel für jeden Winter neue Stiefel, da sie aus den alten herausgewachsen sind.

Genau diese Familien stehen im Fokus der Sonja-Reischmann-Stiftung, deren Gründerin und Namensgeberin großen Wert darauf gelegt hat, besonders Kindern in Notsituationen zu helfen. Angelika Klingenthal als Schwester von Sonja Reischmann ist im Vorstand der Stiftung und freut sich, dass in diesem Winter bereits zum fünften Mal Kinder aus dem Kreis Paderborn von der Winterschuhaktion profitieren können. Es werden Gutscheine im Wert von rund 15.000 Euro an Alleinerziehende mit geringem Einkommen ausgegeben. Um die finanziell schlechter gestellten Familien herauszufiltern, arbeitet Klingenthal mit Nicole Jucks vom Jobcenter Kreis Paderborn zusammen. Jucks ist Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt und hat von Berufs wegen ein besonderes Augenmerk auf Alleinerziehende und bedürftige Familien mit Kindern. Da diese nicht im Telefonbuch stehen, ist die Kooperation zwischen Stiftung und Jobcenter besonders wichtig, da so auch der Schutz der Personendaten gewährleistet werden kann. Die Winterschuhaktion hat immer eine große Resonanz und die Rückmeldungen sind durchweg positiv. Besonders freut sich Jucks, „dass den hilfebedürftigen Familien mit den Schuhgutscheinen direkt und unbürokratisch geholfen wird.“

In jedem Jahr wechselt das Einzugsgebiet der angeschriebenen Familien. Nach Salzkotten, Delbrück, Büren und der Stadt Paderborn werden dieses Jahr die Orte Schloss Neuhaus, Elsen, Hövelhof und Bad Lippspringe mit den Gutscheinen bedacht. Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren erhalten einen Gutschein in Höhe von 50 Euro. Sieben- bis Zwölfjährige jeweils 70 Euro. Nachdem die betreffenden Familien angeschrieben wurden, können diese mit den Gutscheinen direkt zum Schuhkauf starten. Das Schuhhaus Lamskemper in Schloss Neuhaus und das Schuhhaus Bernard in Elsen stehen als Traditionshäuser mit langer Beratungserfahrung bereit und bieten das passende Kinderschuhwerk für den Winter an.

Die Gutscheine wurden Anfang Oktober versendet.

Zurück

Copyright © 2018 Jobcenter Kreis Paderborn