Spende dein Pfand

Von links nach rechts: Klaus Harlacher, A.V.E. Abfallverwertungs- und Entsorgungsbetrieb Kreis Paderborn, Markus Throm, Referent im Qualitäts- und Sicherheitsmanagement Flughafen Paderborn/Lippstadt GmbH, Horst-Hermann Müller, Geschäftsführer Jobcenter Kreis Paderborn, Manfred Müller, Landrat Kreis Paderborn, Martin Lausmann, Projektleiter Der Grüne Punkt, Joachim Veenhof, Geschäftsführer SKM - Katholischer Verein für soziale Dienste in Paderborn e.V., Gerhard Mitter, Pfandbeauftragter „Spende dein Pfand“

Pfandsammlung für Wohnungslose

Drittes erfolgreiches Jahr „Spende Dein Pfand“ am Flughafen Paderborn/Lippstadt

Die unterschiedlichen Kooperationspartner des Projektes „Spende Dein Pfand“ trafen sich nach drei Jahren beim SKM-Kath. Verein für soziale Dienste in Paderborn e.V. Ein Projekt in denen Wirtschaft, Kommune und Wohlfahrt durch Pfandflaschen sammeln, Geld für die Wohnungslosenhilfe beim SKM Paderborn erwirtschaften.

„Ohne solche Spenden können wir einiges nicht tun, was für Menschen die von Wohnungslosigkeit bedroht oder betroffen sind wertvoll und sinnvoll ist.“ so Joachim Veenhof, Geschäftsführer beim SKM Paderborn.

Seit Oktober 2016 gibt es am Flughafen Paderborn/Lippstadt das „Spende Dein Pfand“ Projekt. In durchsichtigen Behältern können Pfandflaschen, die ansonsten im Restmüll entsorgt werden, gespendet werden.

Gerhard Mitter, ein durch das Jobcenter Kreis Paderborn geförderter Mitarbeiter des SKM, leert und reinigt dann die Behälter. Anschließend werden die verschiedenen gesammelten Flaschen entsprechend den unterschiedlichen Pfandsystemen sortiert. Der Grüne Punkt holt die vorsortierten Flaschen ab, recycelt sie und besorgt den Einzug der Pfandgelder.

An zehn deutschen Flughäfen gibt es „Spende Dein Pfand“ Projekte. Der Anteil an Pfandspenden, pro Flugpassagier, ist in Paderborn der Höchste. Dieses berichtet Martin Lausmann vom Grünen Punkt, der für alle „Spende Dein Pfand“ Partner ist. „Wir bedanken uns bei unseren Fluggästen, die mit ihrer Spende, mit uns gemeinsam, ein Zeichen der Wertschätzung für wohnungslose Menschen setzen“, sagt Schirmherr und Landrat Manfred Müller. Der Landrat überzeugte sich in diesem Jahr beim SKM über den sorgfältigen Sortierprozess, fragt aber auch, wie die erwirtschaften Gelder für die Wohnungslosenhilfe des SKM Paderborn eingesetzt werden. 

Das gesamte Projekt hat in den drei Jahren über 110.000 Pfandflaschen gesammelt. Als reine Förderung für die Wohnungslosenhilfe des SKM sind so über 12.000 € zusammengekommen.

Manchmal müssen wir jemanden der mittellos ist über Spenden Essen, Trinken oder Kleidung finanzieren. Regelmäßig fördern wir durch Spenden Freizeitangebote, Deko in der Tagesstätte oder die verschieden Feste, wie jetzt Weihnachten. Es geht da um „Würde“ und „soziale Teilhabe“. Wir sind auf die unterschiedlichen Spenden angewiesen, da wir das eigentlich Selbstverständliche nur durch Spenden realisieren können. „Spende Dein Pfand“ ist dabei ein wichtiger Baustein, so Veenhof.

Der SKM - Kath. Verein für soziale Dienste in Paderborn e.V. ist ein Fachverband der Caritas, der sich in unterschiedlichen Bereichen für Menschen die von Wohnungslosigkeit bedroht oder betroffen sind engagiert. Von der Nothilfe für Menschen auf der Straße bis zu Hilfen zum eigenständigen Wohnen und Leben sind Aufgaben des SKM Paderborn.

Zurück

Copyright © 2020 Jobcenter Kreis Paderborn