Umschulung Maschinen- und Anlagenführung

Verabschiedung der Umschüler 2021

Foto: Mit Lalash Taher und Ahmad Saleh Alhussin (vorne, von links) freuen sich: Klaus Mickenbecker vom Jobcenter Kreis Paderborn, Vera Ehrlich-Speckbrock von der Agentur für Arbeit Paderborn und Antonius Kloppenburg von der Firma Benteler (hinten, von links).

 

Sprache, Qualifizierung, Arbeit - Umschüler geehrt

Der Schlüssel zur Integration und Bekämpfung des Fachkräftemangels liegt in der Qualifizierung.

19 zuvor arbeitslose Menschen, darunter auch viele mit Migrationshintergrund, haben ihre Umschulung zum Maschinen- und Anlagenführer bei BENTELER in Paderborn erfolgreich abgeschlossen. Die Absolventen wurden in einer Feierstunde geehrt, bei der auch die Prüfungsbesten ausgezeichnet wurden. Dies teilen die Agentur für Arbeit und das Jobcenter Kreis Paderborn in einer gemeinsamen Presseinfo mit.

Unter den erfolgreichen Absolventen sind auch Ahmad Saleh Alhussin (30) und Lalash Taher (36). Beide sind in 2015 als syrische Flüchtlinge nach Deutschland gekommen. Zunächst ging es für sie darum, die deutsche Sprache zu erlernen. Nach der erfolgreichen Teilnahme an Sprachkursen war der Grundstein für den Einstieg in eine berufliche Qualifizierung gelegt. Auf die 16-monatige Umschulung wurden beide Bewerber im Aus- und Weiterbildungszentrum bei BENTELER intensiv vorbereitet. Am 20.04.2020 ging es dann mit der Umschulung los. Ahmad Saleh Alhussin bestand die Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer mit einer guten Note von 83 Prozentpunkten. Lalash Taher konnte ebenso mit 82 Prozentpunkten abschließen.

„Mein Ziel war es natürlich, die Prüfung möglichst gut abzuschließen, um für mich und meine Familie eine sichere Zukunft in Deutschland aufzubauen. Dass ich nun sogar mit einer guten Note bestanden habe, macht mich besonders stolz", sagt Ahmad Saleh Alhussin.

„In solch kurzer Zeit durchzustarten und als Fachkraft in Deutschland Fuß zu fassen, verdient höchste Anerkennung und ist ein gutes Beispiel für eine gelungene Integration. Jetzt sind es gefragte Fachkräfte mit besten Chancen auf eine nachhaltige Integration in den Arbeitsmarkt“ – so Klaus Mickenbecker vom Jobcenter Kreis Paderborn.

„Wir freuen uns, dass auch in diesem Jahr bei BENTELER wieder viele Menschen eine Umschulung absolvieren konnten. Im Anbetracht des Fachkräftemangels bietet ein Berufsabschluss die beste Chance auf einen sicheren, gut bezahlten Arbeitsplatz und wir freuen uns über jeden Menschen, dem wir auf diesem Weg helfen können“, fügt Heinz Thiele, Leiter der Paderborner Arbeitsagentur, hinzu.

Auch BENTELER sei mit den Ergebnissen sehr zufrieden. Insgesamt haben wieder alle 19 Umschüler ihre Facharbeiterprüfung bestanden, viele Absolventen sogar mit guten und sehr guten Ergebnissen. Und dies, obwohl die Umschulung gegenüber einer regulären Ausbildung um ein Drittel verkürzt ist. Erschwerend sei noch hinzugekommen, dass die Teilnehmenden über weite Strecken der Qualifizierung pandemiebedingt digital und nicht im klassischen Präsenzunterricht beschult werden mussten. Auch das sei für alle Teilnehmenden nochmal eine zusätzliche besondere Herausforderung gewesen. Alle Absolventen haben mit dem erfolgreichen Abschluss einen, der normalen Berufsausbildung gleichwertigen, Berufsabschluss mit anerkannter IHK-Prüfung erworben. „Die hervorragenden Prüfungsergebnisse der Absolventen sind eine Bestätigung dafür, dass eine Umschulung mit Erwachsenen gut funktioniert. Sie schafft eine hervorragende Basis für das weitere Berufsleben“, sagt Thomas Koch, Ausbildungsleiter bei BENTELER.

BENTELER führt seit vielen Jahren in Kooperation mit der Agentur für Arbeit Paderborn und dem Jobcenter Kreis Paderborn berufliche Weiterbildungsmaßnahmen und Umschulungen durch. Für die Durchführung der Qualifizierungsmaßnahmen ist BENTELER eigenständig verantwortlich. Die Kosten einer beruflichen Weiterbildung tragen, sofern alle Voraussetzungen vorliegen, die Agentur für Arbeit Paderborn oder das Jobcenter Kreis Paderborn. Die nächste Umschulung ist ab Oktober geplant. An Weiterbildung interessierte Menschen können sich gerne an ihre/n Berater/in bei der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter wenden.

Zurück

Copyright © 2021 Jobcenter Kreis Paderborn